Träume gesucht?

In 2 Schritten zu deinen verborgenen Zielen

Seitdem mein Blog an den Start gegangen ist, habe ich mit vielen Menschen Kontakt, um mit ihnen über Ihre (verbogenen) Träume und Ziele zu sprechen und wie man diese finden kann. Vielleicht hast du schon mein Interview mit Dave gelesen, der ist ein echter Traumverwirklicherin und mit dem Motorrad über die Panamericana gefahren. Und dann gibt es da noch viele Menschen, die sich fast schämen, wenn sie mir sagen, dass sie gar keine Träume haben! Der Blick geht nach unten, fast ein bisschen traurig oder gar bedrückt, denn meistens folgt direkt eine Art Entschuldigung dafür. Es gibt die verschiedensten Gründe:

  • „Mir geht es doch gut so! Ich bin glücklich ohne Ziel“
  • „Ich habe keine Zeit mich mit sowas zu beschäftigen“
  • „Ich weiß gar nicht was ich überhaupt will…“
  • „Das ist mir viel zu anstrengend irgendwelchen Hirngespinsten nachzujagen“

Lasst mich gleich vorab eines klarstellen: Keiner MUSS Ziele und Träume haben. Ich zeige dir heute wie du in 2 Schritten deine verborgenen Ziele und Träume finden kannst.

Ziele und Träume sind nichts was dich stressen oder gar unglücklich machen sollte! Es ist das ganze Gegenteil davon! Die Frage ist also nicht, ob du Träume brauchst liebe*r Träumer*in, sondern ob du mit dem was du bisher in deinem Leben erleben durftest zu frieden bist. Oder ob du eventuell durch den Alltag deine Wünsche zurückgestellt hast. Und letztlich ob du verborgene Ziele und Träume finden möchtest!? Die Antwort findest du mit einer relativ simplen Frage, die es aber in sich hat:

Wenn du wüsstest, du hättest nur noch eine Woche in diesem Leben; würdest du diese genau so leben wie deine letzte Woche?

Was sagst du, liebe*r Träumer*in? Ist deine Antwort ein klares und ehrliches „ja“? Dann bist du aktuell sehr wahrscheinlich wirklich zufrieden. Vielleicht lebst du dein Traumleben auch schon. Oder hast du kurz darüber nachgedacht, was du in dieser einen besagten Woche doch noch alles tun, sehen, sagen und erleben wollen würdest?

Vielleicht ist da doch ein verborgener Traum oder Ziel in dir, den du nur finden musst? Vielleicht nennst du es auch anders. Ziel, etwas Unerledigtes, ein Thema, die eine Sache… es ist völlig egal wie du es nennst, aber das ist definitiv die eine Sache, die dir unterbewusst wichtig ist, ob du es willst oder nicht. Es sind eben deine verborgenen Ziele.

Also liebe*r Träumer*in, gab es da etwas in dir das noch „Unerledigt“ ist? Ein unterbewusstes Zucken bei der Frage?

Dann grab etwas tiefer, denn das was dort auf dich wartet, wird dich nachhaltig glücklicher machen.

Es gibt hierfür verschiedenste Techniken. Heute möchte ich dir eine davon Vorstellen, für die du lediglich einen Zettel, einen Stift und etwas Ruhe brauchst.

Wir bleiben in der gleichen Situation. Schließe die Augen und stell dir folgendes vor:

Es ist dein letzter Tag auf dieser Erde. Du liegst auf deinem Sterbebett und du weißt, dass dies deine letzten Stunden sind. Du bist nicht traurig, denn du hattest ein wahnsinnig tolles Leben. Stell dir eine Person vor, die bei dir sitzt. Egal wer das ist. Ein Enkelkind, Kind, Partner, Freund, Unbekannte/r… Diese Person bittet dich etwas über dein Leben zu erzählen. 

Was möchtest du ihm/ihr gerne sagen können, wenn du einfach so tun könntest als wäre es wirklich passiert? 

Limitier dich hier nicht! Alles ist erlaubt (sieht doch keiner…):

  • Was war der tollste Moment in deinem Leben?
  • Was dachtest du als junger Mensch würdest du nie schaffen, was du dann aber doch geschafft hast.
  • Welche Tätigkeit hast du dein ganzes Leben lang gerne gemacht?
  • Wen hast du bewundert und warum?
  • Wofür hattest du leider nie Zeit?
  • Was wolltest du als Kind werden?

Öffne nach jeder Frage die Augen und schreib auf, was dir aufgefallen ist. Emotionen, Bilder, Personen,… egal. Du brauchst noch nicht mal eine Struktur auf deinem Zettel. Schreib einfach alles auf. Wenn du mit der letzten Frage fertig bist, nimm dir die Zeit und betrachte deine Notizen. All das was du aufgeschrieben hast, die Dinge die du aufgeschrieben hast, sind Themen die DIR wichtig sind und somit verstecken sich hier vielleicht auch verborgene Träume und Ziele die du finden kannst. Welche Themen siehst du?

Nochmal, das sind DEINE Träume! Es ist egal was andere Menschen darüber denken würden. Das was dort steht, ist das was für dich wichtig ist und dich glücklich macht! Es sind deine verborgenen Ziele und Träume die du da gefunden hast.

Ein Blumenbeet anlegen und die schönste Rose züchten? Sehr gut, go for it! Einmal mit Delfinen schwimmen? Hervorragend, los gehts! Ein Buch schreiben und berühmt werden? Let’s go! Verborgene Träume und Ziele finden macht Spaß!

Und jetzt? Leg den Zettel nicht weg. Denk dran, was ist, wenn dieses die letzte Woche in deinem Leben wäre…

…würdest du alles genau so machen wie du es vor hast?

Jetzt, nicht später!

Deine Traumverwirklicherin

Sina Hübsch
Sina HübschMentorin & Coach für Traumverwirklichung
Damit aus einem „später“ ein „jetzt“ wird. Bist du bereit deine Träume in Ziele zu verwandeln? Ich helfe dir dabei!

Erfahrungen & Bewertungen zu Deine Traumverwirklicherin
verborgene Ziele und Träume